----------- VON MAUERFALL BIS NAGELBOMBE ----------- Eine grandiose Publikation von DOSTLUK SINEMASI



  500 Meter pures türkisches Geschäftsleben mit rund 100 Händler_innen und Dienstleister_innen: Die Keupstraße in Köln
                                                           





Druckfrisch aus Köln: Ein unverzichtbares Stück Oral History


Zum 10.Jahrestag des Nagelbombenanschlages auf der Kölner Keupstraße hat Dostluk Sineması eine beeindruckende Publikation bei der Amadeu Antonio Stiftung herausgebracht, die trotz der besorgniserregenden Berichte, die sie enthält, extrem viel Hoffnung macht. Es ist unter anderem eine liebevolle Respektnote an alle Betroffenen rassistischer Anschläge, denn hier stehen ihre Geschichten, ihre Erfahrungen und ihre Perspektiven im Mittelpunkt. 

Entstanden ist das Buch aus einer Verantsaltungsreihe, die Dostluk Sineması im Frühjahr 2013 in der Mülheimer Keupstraße in Köln auf die Beine stellte: In verschiedenen Lokalen, Teestuben, Cafés und Restaurants wurden Betroffene und Augenzeugen des Kölner Nagelbombenanschlag eingeladen und gebeten die Geschehnisse rund um den Nagelbombenanschlag aus ihrer Sicht zu erzählen. Wie haben sie den Anschlag erlebt? Wie haben sie die polizeilichen Ermittlungen und die Medienberichte erlebt? Und wie hat sich das Klima auf der Keupstraße seither verändert? 
Neben den Geschichten der Betroffenen und Augenzeugen wurden auch Filme gezeigt, die sich mit den rassistischen Anschlägen und Pogromen der früher 90er Jahre beschäftigen, es wurden Betroffene der Anschläge aus Mölln, Rostock und Hoyerswerda eingeladen, es wurden Filmemacher, Journalist_innen, Anwälte, Schriftsteller und Fachreferent_innen eingeladen, die den Zusammenhang zwischen den Anschlägen Anfang der 90er Jahre und dem NSU-Terror verdeutlichten. Damit trug Dostluk Sineması nicht nur die Auseinandersetzung mit rassistischen Anschlägen in die Öffentlichkeit, sondern förderte auch den Austausch unter den Betroffenen: die Türken von der Keupstraße trafen auf Vietnamesen aus Rostock oder Mosambikaner aus Hoyerswerda. 

Von Mauerfall bis Nagelbombe enthält neben der einzigartigen Zusammenstellung dieser Zeitzeugenberichte, auch Reflexionen und Analysen, die die Pogrome der 1990er Jahre in Bezug zu den NSU-Anschlägen setzen und gemeinsame Erfahrungen von Rassismus in Deutschland zeigen. Dass die Publikation auch in türkischer Sprache erhältlich ist, zeugt von einer beachtlichen und konsequenten Haltung der Herausgeber_innen. Antirassistischer Widerstand funktioniert eben nur durch einen offensiven Dialog und eine offensive Zusammenarbeit mit jenen Leuten, die Zielscheibe rassistischer Anschläge sind. 

Herausgeber der Publikation ist Dostluk Sineması- zu deutsch: Kino der Freundschaft- ein loser Zusammenschluss aus verschiedenen Leuten aus Köln, die sich auf unterschiedliche Weise mit Rassismus auseinandersetzen, gerne in der Keupstraße abhängen und in der Initiative Keupstrasse ist Überall aktiv sind. Zu ihnen zählen Vanessa Höse, Stewo Szczepaniak, Ayla Güler Saied, Mitat Özdemir, Massimo Perinelli, Daniel Poštrak, und Kultu Yurtseven (microphone mafia).

Mit Beiträgen von Emmanuel Adu Agyeman, Ibrahim Arslan, Imran Ayata, Ali Kemal Gün, Wolfgang Heiermann, Heike Kleffner, Katharina König, Lars Maibaum, Gruppe Was Nun?!

Die Übersetzung ins Türkische haben übernommen Doğan Akhanlı, Leyla Aslan, Semra Doğan, Önder Erdem (Übersetzung, Koordinierung und Lektorat der türkischen Texte), Ayşe Tekin, Ayla Güler Saied, Hülya Engin, Atilla Dirim, Burak Çıtacı, Özge Pınar Sarp, Özgür Erkek, Cemal Salman, Murad Bayraktar, Kemal Bozay, Berivan Inci. 

-----------------------------------------


Von Mauerfall bis Nagelbombe – Der NSU-Anschlag auf die Kölner Keupstraße im Kontext der Pogrome und Anschläge der neunziger JahreHerausgegeben von der Gruppe Dostluk Sineması, Erschienen bei der Amadeu Antonio Stiftung 128 Seiten, 10 Euro zzgl. 2 Euro Versandkosten, ISBN: 978-3-940878-16-8
Inhaltsverzeichnis



Türkische Sprachversion:
Duvarın Yıkılışından Çivili Bombaya
1990′lı Yılların Irkçı Pogromları ve Saldırıları Bağlamında NSU’nun Köln Keupstrasse Saldırısı
120 Seiten, 10 Euro zzgl. 2 Euro Versandkosten, ISBN: 978-3-940878-19-9






Keine Kommentare:

Kommentar posten